18.11.2011 | Presseinformationen:

Obstbäume im Schulgarten der TU Braunschweig gepflanzt Zukünftige Lehrer sammeln Erfahrungen in der Schulgartenarbeit

Auf dem Gelände des Schulgartens am Campus Nord der Technischen Universität Braunschweig wurden fünf Obstbäume gepflanzt. Ermöglicht wurde dies durch die Spende der Firma Haltern & Kaufmann, die sowohl die Bäume stellte als auch die Pflanzungen ausführte. Der Schulgarten wird von den wissenschaftlichen Mitarbeitern Dagmar Hinrichs und Konstantin Klingenberg des Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften (IFdN), Abt. Biologie und Biologiedidaktik, der TU Braunschweig betreut. Er bietet insbesondere Studierenden der Fächer Biologie und Sachunterricht die Gelegenheit, bereits während des Studiums die Theorie zur Schulgartenarbeit mit praktischer Erfahrung zu verzahnen. Dies ist eine wichtige Aufgabe in der Lehrerbildung, da viele niedersächsische Schulen einen Schulgarten besitzen. Somit sollten angehende Lehrkräfte über praktische und theoretische Kompetenzen verfügen, die sie am IFdN in eigenständiger Projektarbeit erwerben. Schulgartenarbeit spannt einen weiten Bogen an Lern- und Bildungsoptionen auf. Schlagworte sind etwa heimische Artenvielfalt, Bildung für eine nachhaltige Entwicklung bis hin zu gesunder Ernährung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift: Dipl.-Biol. Konstantin Klingenberg (links) und Dipl.-Biol. Dagmar Hinrichs (rechts), beide Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften der TU Braunschweig, sowie Gärtnermeister Thomas Scholle, Fa. Haltern & Kaufmann, pflanzen eine Hedelfinger Riesenkirsche im Schulgarten auf dem Campus Nord.

 

Kontakt
Dipl.-Biol. Konstantin Klingenberg
Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, Abt. Biologie und Biologiedidaktik
Tel.: 0531/391-94098
E-Mail: k.klingenberg@tu-braunschweig.de
www.ifdn.tu-bs.de/didaktikbio/