18.04.2011 | Presseinformationen:

Junge Talente aktiv unterstützen Braunschweigischer Hochschulbund fördert Praktika für Schülerinnen an der TU Braunschweig

Der Braunschweigische Hochschulbund (BHB) fördert das Gleichstellungs-Projekt Pinut, das Gymnasiastinnen Praktika an einem von 17 verschiedenen Instituten der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Braunschweig vermittelt. Mit der Fördersumme in Höhe von 2.500 Euro werden technikinteressierten Schülerinnen Fahrtkostenzuschüsse gezahlt und Angebote, wie interessante Exkursionen und Workshops zu aktuellen Fragestellungen, ermöglicht.

Über die Unterstützung des Braunschweigischen Hochschulbundes freuen sich v. l.: Ulrike Schumann, Institut für Werkstoffe, die Praktikantin Anna-Lena Flitta und Sabine Stegner, Leiterin der Geschäftsstelle des BHB.

Sabine Stegner, Leiterin der Geschäftsstelle des BHB, hebt hervor: „Das Praktikumsangebot Pinut veranschaulicht auf spannende Art, wie interessant technische und naturwissenschaftliche Studiengänge sind und welche attraktiven Karriereaussichten eine solche Studienwahl eröffnet. Wir finden insbesondere die Idee, den Frauenanteil in den Ingenieurwissenschaften durch praxisnahe Einblicke zu erhöhen, sehr sinnvoll und förderungswürdig. Der BHB hat sich schließlich auf die Fahne geschrieben, junge Talente aktiv zu unterstützen!“

Aktuell profitiert die 16-jährige Anna-Lena Flitta aus Lachendorf von der Förderung: Sie absolviert ein zweiwöchiges Praktikum am Institut für Werkstoffe und bekommt für diese Zeit eine kostenfreie Unterkunft in Braunschweig gestellt.

Ihr Interesse an der Astrophysik brachte die Schülerin zum Programm Pinut: „Besonders interessiert mich die Verwendung von Materialien in der Raumfahrt. Diese Werkstoffe müssen stark schwankenden Temperaturen und hohem Druck zuverlässig standhalten. Faszinierend ist auch die Weiterentwicklung medizinischer Implantate.“

Ulrike Schumann, die die Praktika am Institut für Werkstoffe betreut, freut sich über die Möglichkeit, jungen Menschen ihre Forschungswelt nahe zu bringen: „Viele der bei uns untersuchten Werkstoffe sind zukunftsweisend! Wir setzen neue Maßstäbe für wichtige Bereiche, wie z.B. die Weiterentwicklung von Materialien für Kraftwerksturbinen und Flugzeugtriebwerke.“

Weitere Informationen unter: www.tu-braunschweig.de/pinut

Das Programm  Pinut (Praktika in Naturwissenschaft und Technik für Schülerinnen) ist ein umfassendes Angebot der Fakultät für Maschinenbau, bestehend aus 17 verschiedenen Praktika mit Technikschwerpunkt und intensiver Betreuung für Gymnasiastinnen ab Jahrgangsstufe 9. Ziel ist es, Schülerinnen zur Aufnahme eines technischen Studiums zu motivieren.

 

Kontakt:
Martina Hohls M.A.,
Fakultät für Maschinenbau
Tel.: 0531-391 4023
pinut@tu-braunschweig.de