20. Mai 2021 | Presseinformationen:

Aus Daten Wissen generieren Zum Wintersemester 2021/22 startet der englischsprachige Masterstudiengang Data Science

Durch die Digitalisierung werden gigantische Datenmengen generiert. Wie diese Daten aufbereitet werden können, um daraus Wissen für die Lösungen der gesellschaftlichen Herausforderungen zu gewinnen, vermittelt der Masterstudiengang Data Science der Technischen Universität Braunschweig. Der viersemestrige englischsprachige Studiengang startet zum Wintersemester 2021/22. Der Bewerbungszeitraum startet am 01. Juni und endet am 15. Juli 2021.

Der Studiengang Data Science zeichnet sich an der TU Braunschweig durch einen Dreiklang in der Ausrichtung aus: eine grundlagenorientierte Ausbildung in der Mathematik, in relevanten Bereichen der Informatik und in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen, in dem die erworbenen Techniken eingesetzt werden. Der Anwendungsbereich mit seiner großen und flexiblen Wahlfreiheit ist eine wichtige Komponente des Studiengangs. Studierende können aus dem gesamten Portfolio der TU Braunschweig, wie zum Beispiel dem Ingenieurwesen, der Biologie, Chemie, Pharmazie, Medizin oder der Bild- und Signalverarbeitung, wählen und so eine eigene Profil- und Schwerpunktbildung setzen.

Mentoringprogramm unterstützt das gesamte Studium

Unterstützt werden die Studierenden dabei durch Mentorinnen und Mentoren aus den Hochschulehrenden der Mathematik und der Informatik, die sie das gesamte Studium begleiten. Auch das sehr gute Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Dozierenden trägt zu einem persönlichen Studium bei sowie die kurzen Wege zwischen den Informatik- und Mathematikinstituten auf dem Zentralcampus.

Der Studiengang Data Science vermittelt Methoden und Konzepte der Datenakquisition, Datenintegration und Datenhaltung, um diese zu analysieren und effektiv zu nutzen. Studierende lernen zudem Analysemethoden und Algorithmen für verschiedene Fragestellungen kompetent auszuwählen, zu kombinieren, an spezielle Bedürfnisse anzupassen und weiterzuentwickeln. Ebenso erwerben sie die Fähigkeit, die Aussagekraft von Dateninstanzen und den verwendeten Analysemethoden korrekt einzuschätzen sowie Datenprojekte zu leiten und Entscheidungsprozesse in der Datenhaltung und -analyse effektiv zu managen. Neben der Theorie kommt im Studiengang Data Science auch die Praxis nicht zu kurz: In Seminaren, Praktika und bei der Mitarbeit an Forschungsprojekten wird das forschungsorientierte Lernen umgesetzt und weitere Schlüsselqualifikationen trainiert.

Der Studiengang, der ausschließlich in Englisch durchgeführt wird, richtet sich an Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Mathematik, Informatik, und Finanz- und Wirtschaftsmathematik sowie angrenzender Studiengänge. Die Studierenden werden mit sogenannten Ramp-Up-Kursen in Mathematik und Informatik unterstützt, so dass sie trotz unterschiedlicher Vorstudienabschlüssen einen vergleichbaren Stand haben und ihnen so das gesamte Angebot des Data Science Studiengangs offensteht.

Informationsveranstaltung

Eine Informationsveranstaltung für Interessierte findet am 03.06.2021 von 15 bis 16 Uhr statt. Für die Online-Veranstaltung ist eine Anmeldung nicht erforderlich.

Hintergrund

Der viersemestrige Masterstudiengang Data Science ist zulassungsbeschränkt und kann im Winter- und im Sommersemester begonnen werden. Die Bewerbungen für das Wintersemester sind vom 01. Juni bis 15. Juli und für das Sommersemester vom 01. Dezember bis zum 15. Januar möglich. Für nicht EU-Bewerber*innen gelten besondere Fristen. Kenntnisse in mindestens einer der gängigen Programmiersprachen und entsprechende Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.