10.06.2015 | Presseinformationen:

250 Jahre Dante in Braunschweig – Johann Nicolaus Meinhard 1727-1767 Vortrag von Dr. Karl-Ludwig Müller, Braunschweig

Anlässlich des Dante-Jahres 2015 hält Dr. Karl-Ludwig Müller am

Dienstag, 16. Juni 2015, 19.30 Uhr,
in der Universitätsbibliothek Braunschweig, Pockelsstr. 13
,

einen Vortrag zu dem Literaten und Übersetzer Johann Nicolas Meinhard (1727-1767). Er veröffentlichte in den Jahren 1763/1764 in Braunschweig die zweibändige Erstauflage seiner weitgehend vor Ort verfassten „Versuche über den Charakter und die Werke der besten italienischen Dichter“. Von der zeitgenössischen Kritik wurden sie als erste umfassende deutsche Auseinandersetzung mit der italienischen Literatur wahrgenommen, quasi als erste deutschsprachige Geschichte der italienischen Literatur von Dante bis Ariost. Zugleich reiht sich Meinhard mit diesem Werk in die deutschen Anfänge der kritischen Beschäftigung mit Dante und seiner Divina Commedia ein und initiiert eine neue Phase der Übersetzungen von Dantes Hauptwerk durch seine dem Textverlauf folgenden Prosafassungen von längeren mit Inhaltsangaben verbundenen Textpassagen. Meinhard leistet damit einen maßgeblichen Beitrag zu der im 18. Jahrhundert verstärkt einsetzenden deutschen Dante-Rezeption.

Der Romanist Dr. Karl-Ludwig Müller war an den Romanischen Seminaren der TU Braunschweig und der Universität Göttingen tätig. In seiner Forschung beschäftigt er sich eingehend mit Dante Alighieri, dessen Rezeption und der Dante-Forschung.

Die Veranstaltung wird von der Universitätsbibliothek in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Braunschweig e. V. durchgeführt.