29.07.2015 | Magazin:

(Aus)Flug in die Welt des Fliegens Das Schülerferienprogramm von »Luftfahrt der Zukunft«

Das Vortragsprogramm „Luftfahrt der Zukunft“ im Haus der Wissenschaft begeistert bereits seit Jahren zahlreiche Besucher. Mit einem Schülerferienprogramm haben sich die vier Kooperationspartner nun ein besonderes Angebot für Schülerinnen und Schüler der Region ausgedacht. Am 30. und 31. Juli warten auf dem Braunschweiger Forschungsflughafen abwechslungsreiche Aktionen mit verschiedenen Flugzeugen und Simulatoren, Experimenten sowie auch ein Ausflug auf einen Modellflugplatz.

 

2015_07_29_NFL_ZDL_SFP_Bild1

Auf dem Programm steht auch eine Besichtigung des Forschungsflugzeuges der TU Braunschweig

Mit einem bunten Programm rund um alles was sich auf dem Braunschweiger Forschungsflughafen durch die Lüfte bewegt oder erforscht und entdeckt werden kann, wenden sich die Macher der Vortragsreihe „Luftfahrt der Zukunft“ an Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse. Die Plätze im diesjährigen Schülerferienprogramm sind bereits restlos ausgebucht und die Warteliste ist lang.

Gemeinsam haben die vier Kooperationspartner überlegt, wie man die Faszination Luftfahrt auch für die Jüngsten erlebbar machen kann. Herausgekommen ist ein zweitägiges Programm, bei dem Lernen und Entdecken im Vordergrund stehen. Denn fast alles, was man von den Expertinnen und Experten erfährt, darf man auch ausprobieren. Wenn das Wetter mitspielt, dann können die Schülerinnen und Schüler sogar selbst in die Luft gehen und anschließend in einem der Simulatoren ein Flugzeug steuern. Ganz genau unter die Lupe werden sicherlich auch die Forschungsflugzeuge des DLR und der TU Braunschweig genommen. Einen spielerischen Einblick in die Grundlagen der Luftfahrttechnik bekommen die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im „DLR_School_Lab“ und wer dabei richtig aufgepasst hat, kann am Freitagnachmittag, auf dem Modellflugplatz Sickte, sogar ein Modellflugzeug steuern, begleitet durch einen Fluglehrer.

Im Flugsimulator beim Institut für Flugführung im NFL der TU Braunschweig kann selbst gefolgen werden.

Im Flugsimulator beim Institut für Flugführung im NFL der TU Braunschweig kann selbst gefolgen werden.

Das Schülerferienprogramm „Luftfahrt der Zukunft“ ist ein Gemeinschaftsangebot des Niedersächsischen Forschungszentrums für Luftfahrt der Technischen Universität Braunschweig, des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt am Standtort Braunschweig, der Bezirksgruppe Braunschweig der Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt – Lilienthal-Oberth e.V. sowie des Braunschweiger Bezirksvereins des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. und findet am 30. und 31. Juli auf dem Forschungsflughafen Braunschweig sowie auf dem Modellflugplatz Sickte statt.

 

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Peter Hecker
Dipl.-Ing. Shanna Schönhals
Niedersächsisches Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL)
Technische Universität Braunschweig
Hermann-Blenk-Straße 27
38108 Braunschweig
Telefon: +49 531 391-9822
E-Mail: nfl@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/nfl