Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Corona-Proteste – Vom Wir-Gefühl zur Spaltung der Gesellschaft? 9. Juni 2020 | 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Auch wenn die Zustimmung der Bevölkerung zu den Anti-Corona-Maßnahmen weiterhin hoch ist, bekommen die Demonstrationen dagegen immer mehr Zulauf. Auf sogenannten Hygiene-Demos wird unter anderem gegen konkrete Auflagen und die Einschränkungen der Grundrechte protestiert. Doch das Spektrum der Demonstrierenden und ihrer Motive ist vielfältig und deckt auch politisch extreme, antidemokratische und verschwörungstheoretische Themen ab. Wie sind diese Demonstrationen einzuordnen? Was treibt die Menschen auf die Straße und welche Ziele verfolgen sie? Welche Rolle spielen Fake News und Verschwörungmythen? Verändert die Corona-Krise die gesellschaftliche und politische Landschaft und wie kann das gesellschaftliche Vertrauen in Institutionen gestärkt werden? Diese und weitere Fragen diskutieren live am 9. Juni 2020 ab 18 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Haus der Wissenschaft:

  • Prof. Dr. Monika Taddicken, Technische Universität Braunschweig, Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften
  • Prof. Dr. Andreas Zick, Universität Bielefeld, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung
  • Prof. Dr. Nils Bandelow, Technische Universität Braunschweig, Institut für vergleichende Regierungslehre und Politikfeldanalyse
  • Moderation: Johannes Kaufmann, Wissenschaftskommunikator

Das Publikum kann sich aktiv an der Diskussion beteiligen und eigene Fragen einbringen.

Referent*in

Prof. Dr. Monika Taddicken, Technische Universität Braunschweig, Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung Kommunikations- und Medienwissenschaften | | Prof. Dr. Andreas Zick, Universität Bielefeld, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung | | Prof. Dr. Nils Bandelow, Technische Universität Braunschweig, Institut für vergleichende Regierungslehre und Politikfeldanalyse

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →