Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Antrittsvorlesung „Can‘t get rid of uncertainties? Quantify them! Lösungsansätze mit Bayes‘schen Methoden“ 11. Dezember 2019 | 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Numerische Simulationen sind aus dem Ingenieuralltag nicht mehr wegzudenken. Um eine möglichst präzise Simulation durchzuführen, ist eine exakte Kenntnis der Eingangsdaten wünschenswert. Diese ist in vielen Fällen aber nicht gegeben, beispielsweise sind Streuungen durch variable Umgebungsbedingungen und den Fertigungsprozess in der Regel unvermeidbar. Zusätzlich hat die Modellstruktur oft einen erheblichen Einfluss auf das Ergebnis; deren präzise Erfassung ist allerdings gerade für komplexe Systeme nahezu unmöglich. Uncertainty Quantification bezeichnet das Forschungsgebiet, das sich mit der quantitativen Beschreibung und, wenn möglich, Reduktion von Unsicherheiten in komplexen Simulationen beschäftigt. Ein zentraler Aspekt ist die systematische Erfassung und Verwertung von Daten und den dabei auftretenden Unsicherheiten an der Schnittstelle zur Simulation. Bayes’sche Wahrscheinlichkeiten sind hierbei ein wichtiges Werkzeug, deren Einsatz allerdings zu einem signifikant erhöhten Rechenaufwand führen. Trotz dieser numerischen Herausforderung ist eine Beherrschung der Unsicherheit für eine verbesserte technische Auslegung und Zuverlässigkeit von Systemen und als Beitrag für eine rein virtuelle Zertifizierung unverzichtbar.

Die Antrittsvorlesung umfasst eine Einführung in das Thema sowie einen Überblick über relevante Methoden, Fragestellungen und Probleme der Uncertainty Quantification.

Ulrich Römer studierte Elektrotechnik an der TU Darmstadt und Allgemeines Ingenieurwesen an der École Centrale de Lyon, Frankreich, im Rahmen eines Doppeldiplomstudiums. Nach Abschluss der Promotion im Jahr 2015 an der TU Darmstadt und der Tätigkeit als Postdoc führte ein Forschungsaufenthalt an die Virginia Tech, USA. Seit Ende 2017 forscht Ulrich Römer im Team des Instituts für Dynamik und Schwingungen der TU Braunschweig zu den Forschungsthemen Quantifizierung von Unsicherheiten und Bayes’sche Identifikation in der Simulation technischer Systeme.

Referent/in

Jun.-Prof. Dr.-Ing. Ulrich Römer, Institut für Dynamik und Schwingungen

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →