Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Stoffreduktion in der Lehre 15.11.2018 | 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Weniger lehren – mehr lernen?! Wie kann es gelingen, mit einer gezielten Stoffauswahl die Fülle der Lerninhalte zu reduzieren und trotzdem Lehr- und Lernziele erfolgreich zu erreichen? Im Hinblick auf mögliche Lösungen können dazu zwei Aspekte hervorgehoben werden: ein „Raus aus der Vollständigkeitsfalle“ (Lehner) und „Mut zur Stoffreduktion“ (Ritter-Mamczek). Dazu werden wir im Workshop praktische Ansätze erarbeiten und Methoden zur Umsetzung ausprobieren. Zentral sind auch die Reflexion des eigenen bisherigen Umganges mit dem Wunsch nach inhaltlicher Vollständigkeit und das Verständnis der eigenen Lehrendenrolle, um einen persönlich stimmigen Umgang mit der Stofffülle-Zeitknappheits-Problematik zu finden. Bitte bringen Sie Planungsunterlagen (analog oder digital) zu einer Lehrveranstaltung, die Sie durchführen, mit in den Workshop. Inhalte sind…

– Welche Methoden oder Systematiken gibt es für eine Stoffreduktion?
– Welche Art von Kommunikation und Interaktion verlangen Lernprozesse mit Unvollständigkeitscharakter?

Referent/in

Dipl.-Päd. Beate Baxmann

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →