Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Prüfungen an der Hochschule 01.04.2019 - 02.04.2019 | 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

In der Veranstaltung wird erarbeitet, was geprüft werden kann und welche Prüfungsformen geeignet sind. Prüfungsmethoden sollten zu den Lernergebnissen und den Lehr-Lernmethoden passen (Constructive Alignment). Oft sind die Prüfungsformen jedoch nicht für die vermittelten Lehrinhalte und somit für die zu prüfenden Fähigkeiten geeignet. In der Veranstaltung werden Prüfungsformen verglichen und gleichzeitig Möglichkeiten verdeutlicht, das Gelingen von Prüfungsarrangements positiv zu beeinflussen. Neben der Konzeption unterschiedlicher Phasen von Prüfungen und angemessener Formen der Rückmeldung im Anschluss an erbrachte Prüfungsleistungen werden technische Möglichkeiten thematisiert, wie Sie mit Hilfe von mediengestützten Anwendungen und Systemen Impulse für die Lehre liefern. Arbeitsformen der Veranstaltung bilden Impulsreferate, Gruppen- und Plenumsarbeit und Feedbackverfahren. Inhalte sind…

– kompetenzorientiert prüfen (Begrifflichkeiten, Hintergründe, Chancen und Nutzen),
– Prüfungen planen und durchführen (Rolle der Prüfenden, Taxonomien, Rollen, Recht),
– Prüfungsformen (Prozesse, Methoden, Auswertung und Bewertung),
– Interaktion und Kommunikation in Prüfungen

Referent/in

Dr.-Ing. Ralf Steffen

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →