Newsletter der Technischen Universität Braunschweig 03/2019

Liebe Leserinnen und Leser,
auch in der vorlesungsfreien Zeit bewegt sich viel an der TU Braunschweig. Nachhaltig ging es beim Besuch des Wissenschaftsministers zu nachhaltiger Mobilität zu, bei Architekturstudierenden, die mit ihrem Motivwagen und Kostümen auf dem Karnevalsumzug auf Müllvermeidung aufmerksam machen, beim Startschuss des Projektzentrums für Energiespeicher und Systeme sowie bei der intelligenten Batteriezellproduktion.

Gefeiert wird demnächst auf den Veranstaltungen „Campus in Motion“ und auf der TU-Night, auf die Sie sich bereits jetzt freuen können.

Viel Spaß bei der Lektüre,
Ihr Team der Presse und Kommunikation


Forschung

Forschung für nachhaltige Mobilität aus Niedersachsen

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, hat  drei Zentren der TU Braunschweig besucht, die sich mit zukunftsträchtigen Forschungsfeldern zur nachhaltigen Mobilität beschäftigen. Der Besuch fand auf Einladung der Stadt Braunschweig, der Stadt Wolfsburg sowie der TU Braunschweig statt. Stationen waren das Niedersächsische Forschungszentrum für Fahrzeugtechnik, die Battery LabFactory Braunschweig und die Open Hybrid LabFactory.

Weiterlesen

Perfekte Welle im Wellenkanal

Am Forschungszentrum Küste der TU Braunschweig und der LU Hannover wurde ein Modellwel­lenkanal eingeweiht. Im Maßstab 1:10 ist er ein Modell des Großen Wellenkanals in seiner künftigen Ausbaustufe. So können Forschende bereits jetzt das Zusammenspiel von Wellen und Strömungen untersuchen. Die Erstellung des Modellwellenkanals sowie die kommende Erweiterung der großen Anlage sind Teil des Großforschungs­projekts „marTech“ beiden Universitäten.

Weiterlesen

Kick-off für das ZESS am Forschungsflughafen

Am 7. Februar fiel der Startschuss für das Projektzentrum für Energiespeicher und Systeme ZESS der Fraunhofer-Gesellschaft in Braunschweig. Das neue Zentrum soll in direkter Nachbarschaft zum Niedersächsischen Forschungszentrum für Fahrzeugtechnik gebaut werden. Das Land Niedersachsen und die Stadt Braunschweig haben gemeinsam mit der Universität die Grundlagen für den Forschungsbau der Fraunhofer Gesellschaft geschaffen.

Weiterlesen

Intelligente Batteriezellproduktion

Elektromobilität und mobile Speichertechnologien werden immer wichtiger. Auch stationäre Speicher, für die Integration von erneuerbaren Energien im Rahmen von Smart Grids, gewinnen an Bedeutung. Eine Herausforderung der steigenden Nachfrage ist die wirtschaftliche und ökologische Herstellung. Die Battery LabFactory analysiert deshalb im Forschungsprojekt DaLion 4.0 die Prozesse und Einflussfaktoren bei der Herstellung von Batteriezellen.

Weiterlesen

Das Kleine Immergrün sorgt für Furore

Sie schützen Pflanzen vor Fraßfeinden, locken Insekten zur Bestäubung an und helfen bei Trockenstress – sekundäre Pflanzenstoffe. Dazu zählen auch Coffein, Morphin und Duftöle. Ein Forscherteam um Professor Dirk Selmar vom Institut für Pflanzenbiologie hat bei der Analyse des Kleinen Immergrüns eine neue Kategorie dieser Naturstoffe, die Phytomodificine, entdeckt. Die Ergebnisse der Studie sind geeignet für die Suche nach neuen Wirkstoffen für die Krebstherapie.

Weiterlesen

We Move Services into Future

Seit September 2018 erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlicher das Potenzial der Digitalisierung im Bereich personennahe Dienstleistungen. Im Rahmen des auf drei Jahre angelegten BMBF-Projektes „BeDien - Begleitforschung Personennahe Dienstleistungen“ werden acht Verbundprojekte, die innovative Services entwickeln und umsetzen, wissenschaftlich begleitet.

Weiterlesen

Brennstoffzellensysteme: Luft für Elektromobilität

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des „Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie“ das ARIEL-Forschungsvorhaben mit mehr als sieben Millionen Euro. Ziel ist die Entwicklung und Erprobung eines elektrisch angetriebenen Luftverdichters für ein Brennstoffzellensystem zum Einsatz in Fahrzeugen.

Weiterlesen

Studium und Lehre

Unter dem Teppich

Käseverpackungen, Chipstüten, Kartoffelnetze, Plastikflaschen – hoch türmt sich der Berg mit Verpackungsmüll im Institut für Architekturbezogene Kunst. Unmengen an Abfall haben Studierende im vergangenen Wintersemester gesammelt. Jetzt bilden sie ein Mahnmal, das am 3. März auf einem Motivwagen beim Braunschweiger Karnevalsumzug durch die Stadt gezogen wird.

Weiterlesen

Spatz aus Ulm fährt beim Carolo-Cup allen davon

Beim 12. Carolo-Cup traten insgesamt 17 Teams aus Deutschland, der Schweiz, Polen und China in zwei Leistungsklassen in der Stadthalle Braunschweig gegeneinander an. Am Ende war es in der Königsklasse ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Neun Punkte Vorsprung hatten die Ulmer vom Team Spatzenhirn mit ihrem Auto „SpatzX“ vor dem Vorjahressieger KITcar aus Karlsruhe. Das Braunschweiger Team CDLC errang nach einer Aufholjagd Platz drei.

Weiterlesen

Ausbildung für die Arbeitswelten von morgen

Wie die Themenfelder „Nachhaltigkeit“ und „Digitalisierung“ bereits in die Ausbildung von zukünftigen Fachkräften integriert werden können, zeigt die Ausbildungswerkstatt. Im Fokus stehen dabei der offene Austausch zwischen Forschung, Lehre und gewerblicher Ausbildung sowie der Wissenstransfer zwischen Studierenden und Auszubildenden in Projekten. Ihr neues Konzept nach umfassender Modernisierung stellte die Ausbildungswerkstatt jetzt vor.

Weiterlesen

Orientierungsstudium: Studieren probieren

Was soll ich studieren? Welche Fachrichtung passt zu mir? Und ist ein Studium überhaupt etwas für mich? Diese Fragen stellen sich viele Schülerinnen und Schüler. Für Studieninteressierte, die darauf noch keine Antworten gefunden haben, bietet die TU Braunschweig seit dem Wintersemester  ein zweisemestriges Orientierungsstudium an.

Weiterlesen

Was tun bei Studienzweifeln oder Studienabbruch?

Das Projekt „Wegbereiter – Perspektiven trotz Studienabbruch“ berät seit 2016 Studierende, die an ihrer Studienwahl zweifeln oder darüber nachdenken, ihr Studium abzubrechen. Um  Studierenden Beratungen gebündelt anzubieten, sind seit dem vergangenen Jahr die „Wegbereiter“ Teil der Zentralen Studienberatung.

Weiterlesen

Campus

TU-Night 2019 – Wissen bewegt Zukunft

„We move“ – auch bei der diesjährigen TU-Night: Unter dem Motto „Wissen bewegt Zukunft“ findet die Wissenschaftsnacht am 29. Juni 2019 statt. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen. Bis zum 13. März können Institute, Einrichtungen, studentische Initiativen und Forschungszentren ihre Programmpunkte zum zentralen Leitthema sowie zu sechs Unterthemen anmelden.

Weiterlesen

Campus in Motion – wir bewegen was!

Der Countdown für die Bewerbung als Exzellenzuniversität läuft. Wird die TU Braunschweig das Rennen um die Förderung machen? Ein entscheidender Termin: die Begutachtung der Universität Anfang Mai. Ein guter Zeitpunkt zum Feiern, denn mit der Bewilligung der beiden Exzellenzcluster sind wir bereits sehr erfolgreich in der Exzellenzstrategie.

Weiterlesen

We Move – Was wir bewegen

Das Motto unserer Bewerbung als Exzellenzuniversität lautet „We move … limits in science, in minds, in structures“. Das erste Video dazu fand große Resonanz. Inzwischen kamen viele neue We-Move-Botschaften von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der TU Braunschweig dazu, die wir in einem weiteren Video präsentieren. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Weiterlesen

Viele Ursachen – klare Konsequenzen

Ende November 2016 musste das Chemiegebäude in der Hans-Sommer-Straße 10 aus Sicherheitsgründen ad hoc geschlossen werden. Für die Forschenden, Beschäftigten und Studierenden musste unter Hochdruck eine Lösung gefunden werden. Mitglieder der Task Force „HS 10“ haben jetzt die Ursachen aufgearbeitet und Konsequenzen für die Zukunft gezogen.

Weiterlesen

Unendliche Weiten – Weltraum im Visier

Erstmals seit 20 Jahren ist die Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft e.V. wieder an der TU Braunschweig zu Gast und greift Themen auf, die einen besonderen Bezug zur Region haben: unter anderem die enge Verknüpfung zwischen Geophysik und Weltraumphysik und die Erforschung von Endlagerstandorten.

Weiterlesen

Köpfe

Wissenschaftlichen Nachwuchs noch besser unterstützen

Inga Schepers ist seit Januar 2019 Teil des Teams der Stabsstelle Forschungsservice und EU-Hochschulbüro an der TU Braunschweig. Nach dem Studium der Kognitionswissenschaften und einem Master in Neurowissenschaften promovierte sie in Psychologie an der Universität Hamburg. Danach arbeitete sie als Postdoc in Houston und Oldenburg. Welche Aufgaben sie in ihrem neuen Job wahrnimmt, hat sie uns in einem kurzen Interview erklärt.

Weiterlesen

Langfrist-Stars der BWL

Alle fünf Jahre stellt die „Wirtschaftswoche“ ein Ranking der über 2.800 Professorinnen und Professoren der Betriebswirtschaft im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Gleich zweimal kann sich die TU Braunschweig freuen: Professor Thomas Spengler, Institut für Automobilwirtschaft und Industrielle Produktion, schaffte es unter die besten fünf Prozent. Professor Marc Gürtler, Institut für Finanzwirtschaft, ist unter den besten zehn Prozent.

Weiterlesen

Top Auszubildende

Friedrich Rüßmann und Florian Schütte, beide Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze, haben mit der Note „1“ als Industriemechaniker und Elektroniker für Geräte und Systeme ausgelernt. In der Feinwerkmechanik stellt die TU Braunschweig die „Innungssieger“ für das Einzugsgebiet Braunschweig. Anke Krummreich (Stahlbau), Leonie Reese (Regelungstechnik) und Marcel Meyer (Thermodynamik) belegten die Plätze 1 bis 3.


Veranstaltungen

6. March 2019 | 20:00 Uhr - 21:00 Uhr

50 Jahre Plattentektonik – Von den Anfängen zu aktuellen Forschungshöhepunkten aus dem Arktischen Ozean. Weiterlesen

20. March 2019 | 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Glück kann man lernen. Weiterlesen

25. March 2019 | 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Alternative Treibstoffe in der Luftfahrt – Vom Fuel Design zur praktischen Erprobung. Weiterlesen