Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Wassertiefenunterhaltung im Hamburger Hafen und Verbesserungen bei der Bestimmungen der Schiffbarkeitsgrenze 16.05.2018 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Für zukünftige Strategien in der Wassertiefenunterhaltung im Hamburger Hafen ist die Bestimmung der Schiffbarkeitsgrenze (also der nautisch relevanten Tiefe) von herausragender Bedeutung. Hierfür wurde bei der Hamburger Hafenverwaltung, der Hamburg Port Authority AöR (HPA), ein Projekt „Nautische Tiefe“ eingerichtet, welches sich der Bearbeitung dieser Fragestellung widmet. Ziel ist es, eine nautisch sichere Tiefe unter verschiedenen Randbedingungen messtechnisch zu erfassen und Grenzen für eine sichere Durchfahrbarkeit von hochkonzentrierten Bodensuspensionen auszuweisen. Im Vortrag werden die aktuellen Aspekte der Wassertiefenunterhaltung im Hamburger Hafen und ihre Randbedingungen sowie das Projekt „Nautische Tiefe“ vorgestellt.

Referent/in

Dipl.-Ing. Nino Ohle, HPA Hamburg

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →