Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Wassertemperaturmessungen als Beweissicherungsaufgabe im Rahmen eines Planfeststellungsbeschlusses zur Errichtung eines Kraftwerkes in Wilhelmshaven 17.01.2018 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Im Rahmen der Planfeststellung für ein Steinkohlekraftwerk in Wilhelmshaven wurde ein Beweissicherungsverfahren zur Erfassung der Ausbreitung des eingeleiteten, wärmebeaufschlagten Kühlwassers im Tideraum der Jade angeordnet. Mit Größe und Form des Ausbreitungsgebietes der Einleitung ergeben sich zahlreiche umweltrelevante Genehmigungsaspekte. Im Rahmen der Planungen wurden daher Entnahme und Wiedereinleitung numerisch so optimiert, dass eine effektive Verteilung der Wärmefrachten ohne Kurzschlusseffekte erreicht wird. Diese genehmigungsrelevanten Grundlagen waren durch ein mehrjähriges Monitoringprogramm zu verifizieren.

Referent/in

Dr.-Ing. Frank Spingat, Geschäftsführer der IMP INGENIEURE GmbH & Co. KG, Oldenburg

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →