Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Vorschulische Bildung in der Migrationsgesellschaft 27.06.2017 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Migrationsbewegungen, wie die Flucht vieler Menschen im Sommer 2015 in die Bundesrepublik Deutschland, haben Auswirkungen auf unsere Gesellschaft sowie deren Teilbereiche. Im Sommersemester 2017 werden wir im Rahmen der Ringvorlesung den Einfluss von Migration auf die Bildung und das Bildungssystem diskutieren. Zusätzlich werden wir die Bildungschancen einzelner Gruppen bzw. Menschen betrachten. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den Aspekt der Bildungssprache gelegt, die einen essentiellen Zugang zur Chancengleichheit in der Gesellschaft gewährt. Zudem sollen der Umgang mit interkulturellen und interreligiösen Begegnungen, aber auch mit Mehrsprachigkeit und sprachlicher Heterogenität in Schulen und im schulischen Alltag ebenso Berücksichtigung finden wie die vorschulische Bildung, die Erwachsenenbildung oder die universitäre Bildung. Ergänzend dazu werden wir auch einen Blick auf die Gestaltung von politischer Bildung sowie die der Präventionsarbeit gegen Menschenfeindlichkeit richten.

Vorträge im Rahmen der Ringvorlesung
Für das Programm konnten zahlreiche Experten und Expertinnen der Praxis aus der Region Braunschweig gewonnen werden, u.a. die VHS Braunschweig GmbH, das Projekt „elko – Elternkompetenzen stärken“ und die ARUG – Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt. So ist es möglich, einerseits einen fachlich breit gefächerten Einblick in unser globales Thema Bildung in der Migrationsgesellschaft zu bieten und andererseits die Themenschwerpunkte an die vorhandenen regionalen Strukturen anzubinden und damit Einsichten in die regionale Bildungsarbeit zu geben.

Referent/in

Sabine Lohrke-Austen & Beate Hamilton-Kohn, DialogWerk Braunschweig

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →