Kategorie:

VDI AK Bahn Eisenbahnvortragsreihe: Vom Pazifik an den Atlantik – auf dem Weg zu einem einheitlichen Eisenbahnrecht? 05.06.2018 | 18:30 Uhr - 19:30 Uhr

VDI AK Bahn – Vortragsreihe „Die neue Seidenstraße – von Braunschweig mit der Bahn ins Reich der Mitte“  Im nunmehr fünften Jahr der Vortragsreihen erfolgt der Blick über den nationalen und europäischen Tellerrand hinaus nach China, welches mit dem Projekt „One Road One Belt“ die Handelswege auf der Schiene in einem gigantischen Ausmaß ausbauen will. Nach einem Einführungsvortrag am 10.04.2018 zur generellen Thematik durch den Arbeitskreis Bahntechnik des VDI werden Fachleute aus verschiedenen Instituten und Firmen der Bahnbranche das Thema in seinen Einzelaspekten näher beleuchten. Es werden Zukunftsvisionen, ausgewählte Themen des Güterverkehrs und Transports unter die Lupe genommen sowie der rechtliche Rahmen und die Akteure erläutert. Wie sehen Infrastruktur und Betrieb und Teilen der Welt außerhalb Europas aus? Dies wird Herr Prof. Jandab Zarour mit einem Vortrag über das Eisenbahnsystem in seinem syrischen Heimatland zeigen. Wie hingegen der Güterverkehr zwischen Braunschweig und China heute schon aussieht und was dort in naher Zukunft geplant ist, davon berichten Herr Jing Shan von der Far East Land Bridge (FELB) und Dr. Carsten Hinne vom Schienengüterverkehrs-unternehmen DB Cargo. Die weiteren Kooperationspartner der Vortragsreihe sind die Institute IVE, IVA und IfEV der TU Braunschweig sowie die DMG. Die Vortragsreihe findet im Rahmen des Sommersemesters 2018 statt und kann an der TU Braunschweig in bestimmten Studiengängen als Studienleistung angerechnet werden. Sie ist offen für alle Teilnehmer und wird regelmäßig von Studierenden und Bahnexperten besucht.

Referent/in

Christoph Kaupat, European Union Agency for Railways

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →