Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Themen abendländischer Philosophie: Wie kam „die Idee“ in die Welt? 10.04.2018 | 17:30 Uhr - 19:00 Uhr

Im Verbundkatalog folgen auf die Eingabe „Idee“ 35.655 Treffer, die mehr oder weniger mit dem Begriff zu tun haben. Aber: Wie kommt dieser Begriff zustande, in unser Denken, in die Welt? Dafür müssen wir an den Ursprung des abendländischen Denkens – zu den antiken Griechen – zurückgehen. Von dort tritt »die Idee«, gleichsam ihren Siegeszug durch die Geschichte an, auch in die Kunst und selbst in unseren Alltag, wenn wir etwa sagen, wir hätten die Idee, ein Haus so und so zu bauen, ein Bild zu entwerfen; wir lesen vielleicht „Rezepte und Ideen rund ums Kochen“. Nun, wir werden den antiken Ursprung diskutieren und zu Fortbildungen in Geschichte und Gegenwart übergehen. Beginnen werden wir aber mit dem wohl schönsten Text der abendländischen Philosophie, mit Platons „Gastmahl“.

  • 1., 5., 7. und 8. Termin Stadtbibliothek, Seminarraum

Referent/in

Dr. Joseph G. Thomas

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →