Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

SYnENZ – Zusammenwirken von natürlicher und künstlicher Intelligenz 14.02.2019 - 15.02.2019 | 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Wie wird das Zusammenleben und -wirken von Menschen, Tieren und Pflanzen einerseits und Maschinen andererseits mit der zunehmenden Digitalisierung und durch das Zusammenwirken von natürlicher und künstlicher Intelligenz zukünftig aussehen? Lassen sich Umfang und Intensität der neuen Synergien bestimmen? Die Kommission Synergie und Intelligenz: technische, ethische und rechtliche Herausforderungen des Zusammenwirkens lebender und nicht-lebender Entitäten im Zeitalter der Digitalisierung (SYnENZ) der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft (BWG) befasst sich mit den sich durch diese Entwicklungen ergebenden Formen des Zusammenlebens. Es geht nicht nur um neue Kommunikations- und Interaktionsformen zwischen Menschen, sondern auch um das Zusammenwirken mit anderen Lebewesen oder nicht lebenden Objekten. Die erweiterte Koaktion impliziert grundsätzliche rechtliche, ethische und anthropologische Probleme, die im Rahmen dieses 1. BWG-Symposiums interdisziplinär vorgestellt und diskutiert werden sollen.

Referent/in

Susanne Beck, Holger Blume, Thomas Form, Klaus Gahl, Bruno Gransche, Reinhold Haux, Engel Hessel, Dietmar Hübner, Meike Jipp, Nicole Krafyllis, Anke Kaysser-Pyzalla, Joachim Klein, Rudolf Kruse, Karsten Lemmer, Otto Luchterhand, Michael Marschollek, Sanaz Mostaghim, Otto Richter, Kerstin Schwabe, Stefan Selke, Jochen Steil, Lars Wolf

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →