Kategorie: , | Veranstaltungsgruppe:

Silicon Wadi – Filmfestival FUTURALE Arbeiten 4.0 15.10.2016 | 18:30 Uhr - 21:00 Uhr

Film „Silicon Wadi“
Dokumentation, ISR 2014 | OmU | 90 Minuten | FSK 0 | Regie: Daniel Sivan, Yossi Bloch

Israel gilt als die Start-up-Nation. In Tel Aviv gibt es mehr Start-ups als in Europa zusammen, und pro Person steht nirgendwo sonst so viel Venture Capital zur Verfügung. SILICON WADI von Daniel Sivan und Yossi Bloch begleitet vier junge Unternehmen und ihre Förderer in Tel Aviv über zwei Jahre. Der israelische Dokumentarfilm erlebt auf der Futurale seine Deutschlandpremiere.

Festivalgespräch „Start-Up Kultur – arbeitenviernull.de oder arbeitenhochvier.com?“

  • Prof. Dr. Reza Asghari, TU Braunschweig, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Studiengang Entrepreneurship
  • Christian Cordes, Leitung Coworking Space und Digitale Kultur, Stadt Wolfsburg
  • Chris Töppe und Frithjof Hansing, Protohaus Braunschweig
  • Moderation: Katharina Lohse, Wirtschaftsredaktion Braunschweiger Zeitung

 

Filmfestival FUTURALE Arbeiten 4.0
Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet mit großen Schritten voran. Erste Umrisse der Arbeitswelt 4.0 sind erkennbar – jetzt wird entschieden in welche Richtung der Weg führt. Eins ist klar: Die Arbeitswelt wird sich radikal verändern. Wo befinden wir uns zurzeit in dieser Entwicklung? Was verbirgt sich hinter „Arbeiten 4.0“? Wie sehen die Handlungsfelder aus – wo gibt es Gestaltungsmöglichkeiten? Ein Dialogprozess zu diesen Themen, gestartet vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), soll möglichst viele Menschen einbeziehen, sensibilisieren und zum Mitdiskutieren auffordern. Teil dieses Prozesses ist das Filmfestival FUTURALE. Sieben Dokumentarfilme beleuchten verschiedene Aspekte des „Arbeitens 4.0“ und im Anschluss diskutieren Expertinnen und Experten aus der Region mit dem Publikum.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →