Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Seneca: Über die Kürze des Lebens 26.05.2017 - 27.05.2017 | 17:00 Uhr - 13:30 Uhr

In der Reihe „Philosophie trifft auf die Gegenwart“ werden hier in Zukunft Seminare angeboten, die dazu dienen, unterschiedliche antike griechische und römische Philosophien kennenzulernen und Gegenwartsbezüge in Diskussionen und ggf. „Sokratischen Gesprächen“ aufzuspüren. Diese Reihe beginnt mit dem Seminar „Seneca: Über die Kürze des Lebens“:

Das Leben ist, – so Seneca -, nicht kurz, sondern lang genug, wenn wir es richtig nutzen. Während die Geschäftigen nach seiner Ansicht ihr Leben durch Begierden, Gier und falschen Ehrgeiz verlieren, führt allein die Beschäftigung mit der Philosophie nach Seneca zu einem erfüllten Leben. Auf dem Wege dorthin sei die Ratio, die Vernunft, ein sehr wirksames Mittel, denn mit ihr erreichten wir Muße und eine weitgehende Gelassenheit gegenüber den Alltagszwängen. In der Lektüre „Über die Kürze des Lebens“ sollen die wesentlichen philosophischen Inhalte erfasst und sodann auf die Gegenwart bezogen werden: Führen die Beschäftigung mit der stoischen Philosophie und die dadurch gewonnene Muße zu einem erfüllten Leben heute?

Referent/in

Dr. phil. Heinz-Michael Bartling, M. A.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →