Kategorie: , | Veranstaltungsgruppe:

Open Coffee Lecture zum aktuellen Thema “Predatory Journals” 02.08.2018 | 12:45 Uhr - 13:15 Uhr

“Predatory Journals” spielen in der aktuellen Berichterstattung der Presse eine große Rolle. Wer in derartigen Journals publiziert, schadet seiner Reputation, aber letztlich auch seiner Forschungseinrichtung, da es sich um Geschäftspraktiken unseriöser Verlage handelt. Diese werben mit raschem Peer Review und schneller Publikation. Doch weder ist das Peer-Review verlässlich, weil es entweder überhaupt nicht oder nur oberflächlich stattfindet, noch werden die angepriesene breite Sichtbarkeit oder die langfristige Archivierung der Beiträge gewährleistet. Diese Open Coffee Lecture möchte bei Kaffee und Keksen einen kurzen Überblick über Predatory Journals geben sowie Hinweise, um Predatory Journals in wenigen Schritten erkennen zu können und sicherzustellen, dass Sie in qualitätsgeprüften Open-Access-Journals oder Subskriptionszeitschriften publizieren und Ihre Publikationen sichtbar und langfristig verfügbar sind. Was sind Open Coffee Lectures? Die Open Coffee Lectures sind eine Veranstaltungsreihe, in denen in 15 Minuten ein Thema behandelt wird. Dazu gibt es Kaffee und Kekse. Es ist keine Voranmeldung nötig.

Referent/in

Carsten Elsner, Johanna Hickmann

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →