Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

No risk – no development? 08.11.2016 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Kinder in der Migrationsgesellschaft: No risk – no development? Risikofaktoren in der kindlichen Entwicklung und Risikoverhalten in der Adoleszenz. Die übergeordnete Frage des Vortrages ist die Funktionalität der kategorischen Abgrenzung „normalen“, „riskanten“ und „kranken“ Verhaltens in den ersten beiden Lebensjahrzehnten sowie die Auswirkungen auf die Lebensspanne. Diese Frage wird anhand zweier Themen exemplarisch beantwortet: Zunächst wird ein aktueller Überblick zu den Auswirkungen einer elterlichen Depression auf die kindliche Entwicklung gegeben. Dabei werden zunächst grundlagenorientierte entwicklungswissenschaftliche Befunde vorgestellt, die dann durch einen Transfer auf einschlägige Praxisfelder und eine kurze Diskussion abgerundet werden. Im zweiten Teil werden ausgewählte Risikoverhaltensweisen des Jugendalters vorgestellt. Nach einer kurzen Einführung werden Selbstverletzendes Verhalten, Body Modifikationen und riskantes Schönheitshandeln vertieft und klinisch manifesten psychischen Störungen gegenüber gestellt.

Referent/in

Prof. Dr. Janine Trunk, HSD, Köln

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →