Kategorie:

In weiter Ferne so nah 30.11.2016 | 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Die letzte Diskussion innerhalb der Veranstaltungsreihe „Digitalisierung des Gesundheitswesens“ in diesem Jahr widmet sich der sogenannten Telemedizin. Diese kann u. a. mithilfe audiovisueller Kommunikationstechnologien auch weite Distanzen zwischen Arzt und Patient überbrücken. Selbst stark mobilitätseingeschränkten Menschen oder sehr abgeschieden lebenden Personen kann auf diese Weise Zugang zu medizinischen Dienstleistungen ermöglicht werden. Schon heute wird Telemedizin bei der medizinischen Betreuung von Arbeitern und Arbeiterinnen auf Offshore-Windparks vor der deutschen Nordseeküste praktisch erprobt. Das Klinikum Oldenburg hat hierzu eine Telemedizin-Zentrale eingerichtet, deren Leiter Dr. Daniel Overheu das „Telemedizin-Netzwerk für Menschen ohne Zugang zu ärztlicher Versorgung“ betreut. In diesem Projekt steht die Gewährleistung der Notfallversorgung auch außerhalb der Reichweite von Rettungsdiensten im Zentrum. Technisch und strukturell wird das Netzwerk unterstützt von der IQ.medworks GmbH. Deren Senior Director Klaus Graf sieht in sektorenübergreifender Vernetzung und interdisziplinärer ärztlicher Präsenz die Basis für eine lückenlose medizinische Versorgung aller Regionen des Landes. Doch wie lassen sich telemedizinische Verfahren flächendeckend etablieren und in die Lebenswelt der Patienten integrieren? Über Fragen der Akzeptanz und (Technik-) Adoption hat Dr. Christoph Dockweiler promoviert und seinen Blick dabei auch auf mögliche Widerstände aus Patientensicht gerichtet. Die digitale Gesundheit sei ein Paradigmenwechsel, der geduldig und sorgfältig vollzogen werden müsse, sagt er. Unsere drei Spezialisten aus Forschung und Praxis berichten am 30. November über ihre Erfahrungen und Ergebnisse zum Thema. Gemeinsam mit dem Publikum diskutieren die Experten zum Beispiel über technische Voraussetzungen, gesetzliche Hürden sowie Potenziale der Telemedizin.

Referent/in

Dr. Christoph Dockweiler, Klaus Graf, Dr. Daniel Overheu

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →