Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Hochschule in der Migrationsgesellschaft 09.01.2018 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

„Viele Herausforderungen für die heutige Gesellschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft können an der Thematik unseres zukünftigen Lebens in den Städten festgemacht werden.“ Mit diesem Satz beginnt die Beschreibung des großen Forschungsprojektes ‚Stadt der Zukunft‘ der TU Braunschweig zu Fragen der Stadtplanung, Mobilität, Digitalisierung und Infrastruktur. In der Ringvorlesung soll der Fokus konkret auf die kulturellen, sozialen, kommunal- und bildungspolitischen Bedingungen der Stadt Braunschweig angesichts von Migration und demografischem Wandel gelegt werden. Nach informativen Spotlights zur Begriffsklärung von Migration, Bildung, Politik, Demografie, Kultur und Religion sind Vertreterinnen und Vertreter von wichtigen Institutionen und Einrichtungen wie Stadtverwaltung, Staatstheater, Kirche, Schulverwaltung, Industrie- und Handelskammer, Universität, Stiftung und Presse eingeladen, um darzustellen: Welche Konzepte werden entwickelt, um den Anforderungen der Migrationsgesellschaft heute und in Zukunft gerecht werden zu können? Die Studierenden wirken aktiv als ‚Anwälte der Zukunft‘ mit, sie entwickeln Fragestellungen und Visionen für die Stadt der Vielfalt.

Referent/in

Prof. Dr. Simone Kauffeld, Vizepräsidentin für Lehre und Diversity, Institut für Psychologie, TU Braunschweig

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →