Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Gravitationswellenastronomie: Wir können das dunkle Universum hören! 14.11.2016 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Seit Tausenden von Jahren schauen wir das Universum mit unseren Augen an. Aber über 99 % des Universums sind dunkel und werden niemals mit elektromagnetischen Wellen beobachtet werden können. Seit dem 14. September 2014 ist alles anders, da Gravitationswellen entdeckt wurden! Prof. Dr. Karsten Danzmann wird in seinem Vortrag über diese Entdeckung und deren Folgen referieren. „Wir haben ein neues Sinnesorgan bekommen und können endlich die dunkle Seite des Universums hören. Die ersten Töne, die wir hörten, stammten von völlig unerwartet schweren Schwarzen Löchern. Und niemand weiß, welche anderen dunklen Geheimnisse dort draußen noch auf uns warten.“

Prof. Dr. Karsten Danzmann studierte Physik an den Universitäten Clausthal-Zellerfeld und Hannover, 1977 legte er dort das Diplom ab und 1980 erfolgte die Promotion. Von 1978 bis 1989 folgten diverse wissenschaftliche Forschungsstationen, u. a. an der Leibniz Universität Hannover und an der Stanford University, USA. Ab 1990 nahm er Projektleitungsfunktionen wahr, 1993 folgte der Ruf auf eine C4-Professur an der Leibniz Universität Hannover. 2002 wurde er zudem zum Direktor am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) ernannt. Karsten Danzmann erhielt nationale und internationale Wissenschaftspreise und Auszeichnungen, zudem nimmt er Mitgliedschaften und Sprecherfunktionen in renommierten Wissenschaftsorganisationen und Netzwerken wahr, so u. a. in einem DFG-Sonderforschungsbereich.

Referent/in

Prof. Dr. Karsten Danzmann, Albert-Einstein-Institut, AEI Hannover: Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik und Institut für Gravitationsphysik der Leibniz Universität Hannover

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →