Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Gerontopsychologie und Psychotherapie Älterer 05.12.2017 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Die psychischen ‚Volkskrankheiten’ im Alter sind depressive Syndrome, Demenzen und – in bestimmten Bevölkerungsteilen – Belastungs- und Traumafolgestörungen. Zu allen diesen Erkrankungen gab es viel Wissenszuwachs in den letzten Jahren. Mein Vortrag wird eigene Forschungsprojekte an der Universität Zürich beispielhaft darstellen: zur psychischen Faktoren der Alzheimer-Entstehung und ihres Verlaufs und zu Spätwirkungen von in der Kindheit erlittenem Missbrauchserfahrungen. Die spezifisch für ältere Menschen entwickelte Psychotherapieform des Strukturierten Lebensrücksblicks wird am Beispiel von Frühdemenz-, depressiven und Traumapatienten dargestellt.

Referent/in

Prof. Dr. Andreas Maercker

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →