Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Entwicklung von Sprachbewusstheit im Lehramtsstudium Chemie 24.01.2018 | 16:45 Uhr - 18:15 Uhr

Infolge einer zunehmenden sprachlichen Heterogenität in schulischen Lerngruppen stehen Lehrkräfte vor der Herausforderung, diese in ihrem Fachunterricht zu berücksichtigen und eine fachbezogene Sprachförderung in den Chemieunterricht zu integrieren. Hierzu zählt, allgemeinsprachliche und fachsprachliche Defizite von Schülerinnen und Schülern zu diagnostizieren und eine sprachstandangemessene Förderung umzusetzen. Es erscheint notwendig Lehramtsstudierende bereits im Studium auf dieses Aufgabenfeld vorzubereiten. An vielen Universitäten wurden aus diesem Grunde Lehrveranstaltungen zur Sprachförderung im Lehramtsstudium implementiert. Solche allgemeinen Veranstaltungen können aber kaum auf den fachspezifischen Sprachgebrauch und die Fachsprache des jeweiligen Fachs eingehen. Daher ist es notwendig in enger Anbindung an das fachliche und fachdidaktische Lernen eine fachbezogene Professionalisierung zur Sprachförderung anzustreben. Ebenso liegen empirische Befunde über die sprachlichen Fähigkeiten von Lehramtsstudierenden nur allgemein und nicht bezogen auf das Fach Chemie vor. Ausgehend von diesem Desiderat widmet sich das interdisziplinär ausgerichtete Projekt „Fach-ProSa“ (Fachbezogene Professionalisierung zur Sprachförderung) der Entwicklung von Lehr-/Lernarrangements zur Entwicklung von Sprach(lehr)bewusstheit im Lehramtsstudium im Fach Chemie sowie der empirischen Erhebung der sprachlichen und sprachdidaktischen Fähigkeiten. Im Vortrag werden Einblicke in die konzeptionelle Arbeit sowie in die empirischen Studien und deren Ergebnisse gegeben.

Referent/in

Prof. Dr. Maike Busker, Europa-Universität Flensburg, Institut für mathematische, naturwissenschaftliche und technische Bildung, Abteilung für Chemie und ihre Didaktik

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →