Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs mit einem mehrmotorigen Antriebskonzept 12.10.2018 | 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Im Rahmen eines Forschungsprojekts soll ein elektrisches Leichtbauflugzeug entstehen. Ähnlich wie bei allen batteriebetriebenen elektrischen Antrieben besteht hier das Problem begrenzter Batteriekapazitäten. Die übliche technische Lösung aus der Fahrzeugtechnik, eine „einfache“ Vergrößerung des Batteriesystems, um die erforderliche Reichweite zu realisieren, ist für Flugzeuge nicht anwendbar, da es technisch nicht umsetzbar ist. Deshalb soll an dieser Stelle ein Range Extender mit einer elektrischen Leistung von 30 kW zum Einsatz kommen. Das Gesamtsystem, bestehend aus Range Extender und Tanksystem, soll dabei so leicht wie möglich sein. Aus diesem Grund scheiden Hub- und Drehkolbenmotoren (Wankelmotor) aus, da die Leistungsdichte deutlich geringer als die der µ-Gasturbinen ist. Die „Entwicklung eines Amphibienflugzeugs durch ein mehrmotoriges Antriebskonzept mit Elektromotoren und µ-Gasturbine“ wird aus EFRE Mitteln gefördert.

Referent/in

Prof. Dr.-Ing. Robin Vanhaelst, Fakultät Fahrzeugtechnik, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften; Helmut Rind, Flywhale Aircraft GmbH & Co. KG

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →