Kategorie:

Energiecafé – Internet der Dinge – Wie mein Kühlschrank denken lernte 17.10.2017 | 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Man stelle sich vor, der Kühlschrank kennt seinen Inhalt, bestellt die Lebensmittel eigenständig nach, schickt auf Anfrage den aktuellen Bestand via Nachricht auf das Smartphone und sendet eine Warnmitteilung, falls die Tür doch einmal nicht richtig geschlossen wurde. Sie denken, das sei alles nur Wunschträumerei? Wohl kaum, denn durch die fortschreitende Digitalisierung erhalten Alltagsgegenstände, die uns in ihrer ursprünglichen Form bereits seit Jahrzehnten begleiten, die Fähigkeit mit ihrer Umwelt zu kommunizieren. Durch gezielten Datenaustausch sollen sie uns die Pflichten des Alltags erleichtern oder im besten Fall vollständig abnehmen. Unternehmen sehen in diesem Markt ein großes Potenzial und bieten zu ihren Produkten weitere Dienst- und Serviceleistungen an. Aber zu welchem Preis? Wie viel Vernetzung ist tatsächlich sinnvoll und ab wann ist ein Smart Home eigentlich ein Smart Home?

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →