Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Eisenhower, Adenauer, Dulles oder das „Honeymoon“-Zeitalter der deutsch-amerikanischen Beziehungen 28.07.2017 | 13:45 Uhr - 15:15 Uhr

Nachdem wir uns vor zwei Jahren intensiv mit der Entstehung des Kalten Krieges in der Zeit von 1945-49 befasst haben, soll es nun in diesem Seminar um die Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland in den 1950er Jahren im transatlantischen Kontext gehen. Es ist die Zeit, in der die junge Bundesrepublik laufen lernte, sehr schnell erwachsen wurde (Wiederbewaffnung, NATO- und EWG-Mitgliedschaft) und in der die deutsch-amerikanischen Beziehungen unter Kanzler Adenauer, Präsident Eisenhower und dessen Außenminister Dulles so gut wie selten in der Geschichte der beiden Länder waren.

Ziel des Seminars ist es, die Außenpolitik beider Staaten und ihre Beziehungen in dieser Zeit zu analysieren.

Referent/in

L.-Maximilian Rathke, M.A.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →