Kategorie: | Veranstaltungsgruppe: ,

Diversitätsaspekte einer elektronischen Sprechhilfe 29.10.2018 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

In ihrem Forschungsprojekt ‚HumanEVoice‘ befassen sich Matin Hagmüller und seine Arbeitsgruppe mit der Entwicklung einer elektronischen Sprechhilfe. Sie untersuchen die Bedürfnisse von verschiedensten Personen; weiblich und männlich, jung und alt, Akademiker und Landwirt. Methoden des partizipativen Designs haben die Forschenden in die Alltagsumgebungen der Benutzer*innen elektronischer Sprachhilfen geführt, die Schwierigkeiten und Anforderungen in benutzerspezifischen Kontexten haben sie aus erster Hand erfahren. In diesem Vortrag teilt Hagmüller die wichtigsten Erkenntnisse mit und diskutiert die noch bestehenden Herausforderungen. Martin Hagmüller studierte Elektrotechnik-Toningenieur an der Technischen Universität und der Kunstuniversität Graz. Das interdisziplinäre Arbeiten mit Sprache an der Schnittstelle Mensch und Technik und verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen war von Anfang an ein Schwerpunkt seiner Arbeit. Er ist zur Zeit Senior Scientist am Institut für Signalverarbeitung und Sprachkommunikation an der TU Graz.

Referent/in

Dipl.-Ing. Dr. Martin Hagmüller

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →