Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Die urbane Mobilität von morgen – Rechtsfragen der Personenbeförderung mit autonomen Fahrzeugen 20.03.2018 | 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M., Professor für deutsches und internationales Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Finanz- und Steuerrecht der German Graduate School of Management im Rahmen der Vorlesungsreihe „Mobilitätswende in Deutschland“ der Forschungsstelle Mobilitätsrecht. Die Forschungsstelle Mobilitätsrecht, eine Einrichtung am Institut für Rechtswissenschaften der TU Braunschweig, führt im Zeitraum Januar bis März 2018 eine Vortragsreihe durch. Dabei werden hochkarätige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik zu rechtlichen und ökonomischen Herausforderungen sowie kritischen Erfolgsfaktoren für eine Mobilitätswende in Deutschland referieren. Das Ziel der Veranstaltung ist, den fachübergreifenden wissenschaftlichen Austausch zu den wesentlichen Herausforderungen der Mobilitätswende zu fördern und die interessierte Öffentlichkeit über aktuelle Diskussionspunkte und Handlungsfelder zu informieren. Besucher werden um Anmeldung über die Homepage der Forschungsstelle (www.forschungsstelle-mobilitaetsrecht.de) in der Rubrik „Vortragsreihe“ gebeten. Dort sind auch Informationen zu den Terminen, Referenten sowie eine Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort zu finden. Studierende der TU Braunschweig können sich die Veranstaltungsreihe mit 2 CP im Poolbereich (überfachliche Qualifikation) anrechnen lassen. Voraussetzung für die Anrechnung ist der Beitritt zur StudIP-Gruppe „Mobilitätswende in Deutschland“. Dort werden auch Informationen zur Prüfung veröffentlicht.

Referent/in

Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →