Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Die ökologische Durchgängigkeit der Fließgewässer in Niedersachsen – Notwendigkeit und Maßnahmen 25.10.2017 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Für den Erhalt und die Entwicklung intakter Fischbestände ist u. a. eine ungehinderte Durchgängigkeit der Fließgewässer von elementarer Bedeutung. Unter ökologischer Durchgängigkeit ist die Fließgewässer aufwärts- und abwärtsgerichtete Wanderung zu verstehen. Für den Fischaufstieg und Fischabstieg sind einzelfallbezogen und standortabhängig jeweils geeignete Maßnahmen zu finden. Rechtliche Grundlagen zur Umsetzung von Maßnahmen finden sich in Vorgaben des Fischerei-, Wasser- und Naturschutzrechts. Im Vortrag wird neben allgemeinen fachlichen und rechtlichen Grundlagen zur Herstellung der Durchgängigkeit ein kurzer Überblick über die landesweite Umsetzung gegeben. Insbesondere werden jedoch anhand von konkreten Beispielen wesentliche Arbeitsschritte von der Planung bis zur Erfolgskontrolle vorgestellt, wobei auch Bezug zur die Stadt Braunschweig durchfließenden Oker genommen wird.

Referent/in

Christine Lecour, LAVES, Hannover

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →