Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Die Herstellung der ökologischen Durchgängigkeit an Bundeswasserstraßen – eine Herausforderung an vielfach genutzten Flüssen 21.06.2017 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Die Längsvernetzung der Fließgewässer für Fische und andere aquatische Organismen ist eine wichtige Komponente für die Erreichung der Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Die Erreichung dieses Ziels stellt insbesondere an den Bundeswasserstraßen aufgrund vielfältiger Nutzungsansprüche eine besondere Herausforderung dar. Die Bundesanstalt für Wasserbau unterstützt die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung bei der Planung von Fischauf- und Entwicklungsvorhaben wichtige offene Fragen anhand von Untersuchungen an numerischen und gegenständlichen Modellen betrachtet. Die Integration der Fische in diese Modelluntersuchung spielt dabei eine Schlüsselrolle und erfolgt auf unterschiedliche Art und Weise.

Referent/in

Dr. sc. tech. Roman Weichert, Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →