Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Das Hans-Christian Hasse-Quintett live im Großen Musiksaal 30.11.2017 | 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Die aktuelle Band um den Braunschweiger Pianisten und Komponisten HC Hasse präsentiert im Rahmen des Braunschweiger Ästhetik-Kolloquiums „Schnittflächen – Begrenzungen – Kontraste“ Eigenkompositionen aus dem modernen Jazz. Dabei orientieren sich die Musiker, Detlev Bruhnke – Sopransax, Altsax, Claus Sartori – Tenorsax, Hans-Christian Hasse – Klavier, Dominik Lamby – Bass und Ingemar Oswald – Drums am ästhetischen Konzept der „Next Generation of Jazz“. Den Hörer erwartet ein abwechslungsreiches musikalisches Menü, schmackhaft angerichtet aus packenden Grooves, lyrischen Beilagen, erdigen Hardbop-Linien und kompromisslosen Improvisationsparts. Mit der Liebe zum kompositorischen Detail und dem Gespür für den besonderen Sound bleibt die Musik des Quintetts stets lebendig, unverbraucht und eigenständig.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →