Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Das Blaue Band Deutschland – Potenziale und Restriktionen für die Renaturierung von Wasserstraßen und Auen am Beispiel von fünf Modellprojekten 11.07.2018 | 13:15 Uhr - 14:45 Uhr

Im Mai 2017 hat der Deutsche Bundestag das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ beschlossen und damit einen umfangreichen Auftrag zur Renaturierung der natürlichen Bundeswasserstraßen und ihrer Auen formuliert. Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) steht vor der Herausforderung, eine große Zahl an Projektvorschlägen umzusetzen, denen eine Fülle an Restriktionen und weiteren Anforderungen an die Wasserstraßen gegenübersteht.

Anhand von fünf Modellprojekten, die derzeit zur Vorbereitung des BBD an Rhein und Weser umgesetzt werden, sollen die Potenziale und Restriktionen für die Renaturierung von Wasserstraßen beispielhaft und konkret aufgezeigt werden. Gemeinsam soll der Weg von den ökologischen Zielstellungen für einen Gewässerabschnitt bis zum „umsetzbaren“ Projekt nachvollzogen werden. Neben fachlichen, planerischen und rechtlichen Fragen beinhaltet dies auch die Kooperation mit Partnern, die Beteiligung der Öffentlichkeit und die Erfolgskontrolle für umgesetzte Projekte.

Referent/in

Dr. Moritz Busse, Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Hannover

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →