Kategorie:

Cinemathek: Donbass 16.01.2019 | 21:15 Uhr - 23:10 Uhr

Die Cinemathek geht in die 16. Runde: Von November bis Januar präsentieren wir gemeinsam mit dem Universum Filmtheater erneut drei Filme, die es vielerorts nicht in die deutschen Kinos geschafft haben. Unser Programm erstreckt sich diesmal vom schwedischen Geflüchtetendrama über ein postmodernes Referenzenfeuerwerk, bis hin zum politisch hoch aktuellen und provokanten Portrait der Fakenews-Debatte im Kontext des Ukrainekriegs.

16.01.2019: Donbass R: Sergey Loznitsa, UKR 2018, 110 Min. um 21:15 Uhr, Universum Filmtheater
Dreizehn nur durch Montage verknüpfte Episoden bilden in Donbass den Rahmen für eine undurchsichtige Illustration des Krieges im Donezbecken in der Ostukraine. Der Regisseur Sergei Loznitsa bannt hierfür reale Geschehnisse rund um den bewaffneten Konflikt auf die Leinwand, die in Amateurvideos festgehalten oder durch Augenzeugenberichte verbreitet wurden. Die Realität wird imitiert, durch Übertreibungen erweitert und groteske Darstellungen simuliert. Donbass entzieht sich den Genre-Zuschreibungen, spielt mit der Wahrheit und führt zugleich unglaublich verdichtet die Folgen des aktuell geführten Diskurses um die Fake-News und die postfaktische Politik vor.

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →