Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Behandlungsangebote der Klinik Dr. Fontheim (Liebenburg) im Überblick und Darstellung des Konzepts der Abteilung für Doppeldiagnosen 03.07.2018 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Liebenburg, 31 km südlich von Braunschweig, ging aus einem 1882 gegründeten Psychiatrischen Pflegeheim hervor und ist in 6. Generation im Besitz der Gründerfamilie. Sie hat sich zu einem Fachkrankenhaus mit 280 stationären Behandlungsplätzen, 65 tagesklinischen Plätzen an 4 Standorten sowie einer Psychiatrischen Institutsambulanz und einem Medizinischen Versorgungszentrum für die Versorgung von etwa 12.000 ambulanten Fällen pro Jahr entwickelt. Die in den letzten Jahren entwickelten störungsspezifischen psychotherapeutischen Angebote der Klinik für Patienten mit Depressionen und Angststörungen, für Patienten mit Borderline-Störung nach dem DBT-Konzept und für Frauen mit PTBS sollen in diesem Vortrag vorgestellt werden. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf der Abteilung für Doppeldiagnosen, die eine verhaltenstherapeutisch orientierte integrative Behandlung für Patienten mit Suchterkrankungen und komorbiden, vorrangig affektiven, Störungen anbietet.

Referent/in

Dr. med. Carsten Moschner

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →