Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Before the Silk Road: tracing early trans-Eurasian contact through remains of food plants 24.01.2019 | 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Öffentlicher Abendvortrag: Der globale Austausch von Nahrungsmitteln hat eine lange Vorgeschichte. Aber wer ist für die frühe Verbreitung über große Distanzen hinweg verantwortlich? Welche gesellschaftlichen und politischen Veränderungen lassen sich an der Verteilung von Pflanzenresten ablesen? Mit welchem Mitteln kann die Archäologie solche Transformationen erschließen? Aus der Perspektive der Archäobotanik lässt sich eine Geschichte der Globalisierung erzählen, die sich in Textquellen nicht abgebildet findet. Der Referent gehört zu den international renommiertesten Experten in diesem Forschungsfeld. Der Vortrag findet im Rahmen des Kickoff-Workshops des BMBF-Verbundforschungsprojekts „Kontamination und Lesbarkeit der Welt: Mikroben in Sammlungen zur Sprache bringen (MIKROBIB)“ (24./25.1.2019) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Vortragssprache ist Englisch.

Referent/in

Prof. Dr. Martin K. Jones, University of Cambridge

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →