Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Antrittsvorlesung „Modellbasierte Optimale Steuerung und Regelung“ 30.05.2018 | 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Zahlreiche Abläufe in Anwendungsdisziplinen wie den Ingenieurwissenschaften, der chemischen Verfahrenstechnik, der Pharmakologie oder den Biowissenschaften lassen sich mit Hilfe eines mathematischen Modells als dynamische Prozesse darstellen. Darunter verstehen wir zeit- und/oder ortabhängige Prozesse, deren zustandsabhängige Änderung durch ein Modell, also eine mathematische Funktion beschrieben wird und möglicherweise zusätzlichen, externen Einflussgrößen unterliegt. Computerbasiert gelingt mit solchen Modellen die Simulation des Prozesses und erlaubt es, sein Verhalten und seine Beeinflussbarkeit hinsichtlich wählbarer Kriterien zu untersuchen. Von wissenschaftlichem Interesse sind dabei häufig Problem- und Fragestellungen, die sich als mathematische Optimierungsprobleme, also als Frage nach einem Extremum formulieren und lösen lassen. Beispiele sind die Frage nach der schnellstmöglichen Ankunft, dem größtmöglichen Profit, dem geringsten Energieverbrauch, dem informativsten Versuchsablauf, oder auch nach einem gewählten Kompromiss solcher Kriterien. Der Vortrag geht auf Herkunft, Entwicklung, moderne Methoden und aktuelle Fragestellungen auf dem Gebiet der optimalen Steuerung, also der Lösung von Optimierungsfragestellungen bei dynamischen Prozessen ein und stellt einige erfolgreiche Anwendungen aus der Praxis vor

Referent/in

Prof. Dr. Christian Kirches, Institut für Mathematische Optimierung

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →