Kategorie: | Veranstaltungsgruppe:

Küste und Mee(h)r: Potentiale und Risiken aus der Sicht eines Küsteningenieurs 02.05.2018 | 17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Antrittsvorlesung

Die weltweiten Küsten werden in einem Streifen von 100 km durch etwa 40 % der Weltbevölkerung besiedelt. Der hierdurch ausgeübte Siedlungsdruck verdeutlicht sich in bedrohten Ökosystemen, wirtschaftlichen Zwängen, wasserwirtschaftlichen Fragen und dem Schutz von Leib und Leben gegen Naturgefahren. Zur gleichen Zeit kommt unseren Küstenmeeren und Ozeanen eine immer bedeutendere Rolle bei der Nahrungsmittelherstellung, Energieversorgung und den damit verbundenen Klimafragen zu. In diesem Kontext können das Küsteningenieurwesen und der Seebau einen nachhaltigen Beitrag leisten. Der Vortrag präsentiert in diesem Zusammenhang sowohl ingenieurpraktische Problemlösungen bei der marinen Nahrungsmittelproduktion als auch den Schutz von Küstenbewohnern gegen die Risiken von Naturgefahren ein.

Referent/in

Prof. Dr.-Ing. Nils Goseberg, Leichtweiß-lnstitut für Wasserbau

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →