Kategorie:

33. Braunschweiger Floristentreffen 02.12.2017 | 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Das 33. Braunschweiger Floristentreffen als Vortragstagung dient wieder dem Austausch und der Vernetzung von universitärer Forschung und von Liebhaberbotanikern, wobei die Information über Flora und Vegetation insbesondere des Braunschweiger Raumes und seiner Nachbargebiete im Vordergrund stehen. Eine wichtige Ausgabe ist auch die Ermutigung von Liebhaberbotanikern zu eigener Forschung und deren Einbindung in größere Forschungsprojekte. Die Braunschweiger Floristentreffen haben somit schon sehr früh Anliegen von Citizen Science aufgegriffen. Sie werden einmal jährlich von der Arbeitsgruppe Vegetationsökologie in Kooperation mit der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft und regionalen Naturschutzverbänden veranstaltet.

 

Programm

  • Begrüßung
  • Dr. Peter Gausmann, Bochum
    Jüngste Nachweise von Neophyten in Bochum und Umgegend
  • Prof. Dr. Thomas Kaiser, Beedenbostel/Lüneburg
    Vegetationswandel und -kontinuität im Brandbusch bei Celle
  • Prof. Dr. Dietmar Zacharias Bremen
    Basenreiche Pfeifengraswiesen im Landkreis Wolfenbüttel: Praxisbeispiele für den Erhalt durch Umsiedlung und die Rückentwicklung aufgeforsteter Flächen
  • Prof. Dr. Dietmar Brandes, Braunschweig
    Einige Hypothesen zur Verwilderung von Zierpflanzen

Zur Website der Veranstaltung →
Veranstaltung im Kalender speichern →